Die Geschichte unseres Vereins

2011
Neuanlage des Fußball-Großfeldes (Abnahme des alten Rasens, Unterbau, Rollrasen) inkl. neues Flutlicht
Mitglieder 270
2010
Gründung der Sektion Power Yoga und Pilates
grundlegende Ertüchtigung des Fußball-Kleinfelde
Bau einer professionellen Wasseranlegestelle
Mitglieder 250
Aug. 2010
Fußball-Oldies der Ü40 belegen als Vertreter Mecklenburg-Vorpommerns den 1. Platz des Nordostdeutschen Fußball-verbandes (neue Bundesländer + Berlin)
Aug. 2009
Fußball-Oldies der Ü40 belegen als Vertreter Mecklenburg-Vorpommerns den 3. Platz des Nordostdeutschen Fußball-verbandes (Qualifikationsturnier zur Deutschen Meisterschaft)
Mitglieder 239
Juni 2009
6. Papendorfer Jedermann-Triathlon erreicht Teilnehmerrekord
ca. 250 Sportler und ebensoviele Zuschauer
Sept. 2007
Festwochenende zum 50jährigen Bestehen
2007
Umbau der Kegelbahn als Sportraum für Gymnastik, Kraft- und mKampfsport sowie Tischtennis
Ausbesserung des Sportplatzes mit Rollrasen
Gründung der Sektion Ninjutsu
Mitglieder 170
2006
Gründung der Sektion Drachenboot
Kauf eines Drachenbootes
2005
Gründung der Sektion Step-Aerobic
Sept. 1997
Festwoche zum 40jährigen Bestehen
1993
Einbau einer Entwässerungsanlage in die Spielfläche des Sportplatzes2005
Gründung der Sektion Step-Aerobic
23.07.1990
Eintrag in das Vereinsregister des Amtsgerichtes Rostock2005
Gründung der Sektion Step-Aerobic
16.05.1990
Umwandlung der BSG in einen Verein
Wiedereinführung des Vereinssymbols von 1967
Fortführung der Sektionen Fußball, Volleyball und Frauengymnastik
Okt. 1989
Fertigstellung der Kegelbahn im Vereinsgebäude
Mai 1989
Auszeichnung der BSG mit der „Ehrenplakette des Präsidiums des DTSB der DDR für verdienstvolle Arbeit auf dem Gebiet von Körperkultur und Sport“
1982 – 84
Bau des Sportlerheimes in Papendorf
freiwillige Arbeite von vielen Sportlern ermöglichen den Bau
Fertigstellung der Kegelbahn im Vereinsgebäude
70er Jahre
Bildung weiterer Sektionen: Schwimmen und Turnen
1972
aus der SG wird eine Betriebssportgemeinschaft (BSG) Trägerbetrieb:
VEB Baustoffkombinat Rostock, Sitz Pölchow. neuer Name: BSG
Warnow Papendorf – neues Symbol
Schaffung einer Vereinsfahne
70er Jahre
Bildung weiterer Sektionen: Schwimmen und Turnen
1972
aus der SG wird eine Betriebssportgemeinschaft (BSG) Trägerbetrieb:
VEB Baustoffkombinat Rostock, Sitz Pölchow. neuer Name: BSG Warnow Papendorf – neues Symbol, Schaffung einer Vereinsfahne
1969/70
Umbau und Erweiterung des Sportplatzes
1968
Gründung der Sektion Volleyball
Sept. 1967
10. Jahrestag der SG: Umbenennung in SG Warnow Papendorf
18.12.1967
Gründung der Sektion Frauensport
01.04.1966
Gründung der Sektion Handball
1962
Gründung der Sektion Volkstanz
1960
Gründung der Sektion Akrobatik
11.09.1957
Gründung in der Gaststätte Hahn in Papendorf damaliger Name: SG Papendorf
Mitglieder 40
Sektionen: Fußball und Tischtennis